DaNoize Pics-n-Arts

Völkerball – Ein Inferno in Lautern

Written on 4. Dezember 2017   By   in Infotainment

Völkerball

 a tribute to Rammstein

Völkerball ist eine 2008 gegründete Tribute Band aus Koblenz. Sänger und Frontmann ist René Anlauff. Die Band covert ausschließlich Lieder der Berliner NDH Band Rammstein. Auch Bühnenshow, Pyrotechnik, Kostüme und Bühnendekoration ähneln der von Rammstein.

Die Bühnenshow von Völkerball ist der von Rammstein angelehnt: Zu Mein Herz brennt wird ein Herz symbolisch angezündet. Zum Lied Haifisch setzt sich ein Bandmitglied, meistens Andreas Schanowski, in ein Schlauchboot und lässt sich von den Zuschauern durch den Saal befördern. Bei der Bühnenshow zu Mein Teil ist Anlauff als Metzger mit einer blutverschmierten Fleischerschürze zu sehen; das Mikrofon trägt – analog zu Rammsteins Show – eine lange Messerklinge. Mit selbiger wird Keyboarder Schanowski von Anlauff über die Bühne gejagt, bis dieser sich in einen überdimensionalen Kochkessel setzt und – hier wird ebenfalls Rammstein zitiert – mit einem Flammenwerfer „gekocht“ wird.

Am 24.11.17 gastierte die Band in der Kammgarn Kaiserslautern. Wie immer mir reichlich Pyro und Spielfreude

Fotos der heißen Show

HIER

WASP @ Garage Saarbrücken

Written on 8. November 2017   By   in Infotainment

W.A.S.P.

„THE CRIMSON IDOL 25TH ANNIVERSARY WORLD TOUR 2017“ 

PLUS SUPPORT: RAIN

Re-Idolized

W.A.S.P. – 25th Anniversary of „The Crimson Idol“

2017 marks 25th years from the original release of the acclaimed album „The Crimson Idol“ by W.A.S.P.
Recognized worldwide as the band’s landmark recording, W.A.S.P. will commemorate the release of that historic album by performing it in its entirety: „Re-Idolized: The 25th Anniversary of The Crimson Idol“ World Tour.
The tour will feature the complete album, as well as the 3 missing songs originally intended to be part of those recordings.

The show will be done in two parts, with the first being „The Crimson Idol“, and part two being a collection of greatest hits.

TOUR DATES

NOVEMBER 10th 2017 SWITZERLAND LAUSANNE LES DOCKS
NOVEMBER 11th 2017 SWITZERLAND PRATTELN Z7
NOVEMBER 12th 2017 NETHERLANDS TILBURG O13
NOVEMBER 14th 2017 GERMANY HAMBURG MARKTHALLE
NOVEMBER 15th 2017 GERMANY HANNOVER CAPITOL
NOVEMBER 16th 2017 GERMANY SAARBRÜCKEN GARAGE
NOVEMBER 17th 2017 GERMANY OBERHAUSEN TURBINENHALLE
NOVEMBER 18th 2017 GERMANY GEISELWIND MUSIC HALL
NOVEMBER 20th 2017 GERMANY FRANKFURT BATSCHKAPP
NOVEMBER 21th 2017 GERMANY STUTTGART LKA LONGHORN
NOVEMBER 22nd 2017 GERMANY MUNICH BACKSTAGE

5FDP und In Flames @ Rockhal, Esch-sur-Alzette, Luxembourg

Written on   By   in Infotainment

 

Die doppelte Modern-Metal-Wucht:

In Flames & Five Finger Death Punch

Große Doppel-Headline-Tournee im November/Dezember

 Shows in Hamburg, Berlin, Oberhausen, München, Stuttgart, Esch/Lux & Frankfurt

Mit den beiden Modern-Metal-Größen In Flames aus Schweden und Five Finger Death Punch aus den USA wurde eines der wohl aufregendsten Doppel-Headline-Packages dieses Jahres geschnürt. Ob der Heavy-, Thrash- und Groove-Metal des aus Las Vegas stammenden Quintetts Five Finger Death Punch, die mit ihrem bislang letzten, sechsten Album „Got Your Six“ u.a. in Deutschland und den USA in die Top 5 einstiegen, oder der etwas verspieltere, aber nicht minder druckvolle Alternative- und Death-Metal der Göteborger Legenden von In Flames, die auch mit ihrem zwölften Album „Battles“ 2016 wieder die Top Ten in vielen Nationen eroberten: Wer ‚State-of-the-art‘-Modern Metal hören und erleben möchte, ist bei diesen beiden Formationen absolut richtig. Im Zuge ihrer Doppel-Headline-Tournee werden diese beiden Helden der Härte gemeinsam in den großen Hallen sechs deutscher Städte auftreten: Zwischen dem 21. November und dem 6. Dezember gastiert dieses einzigartige Doppelpack in Hamburg, Berlin, Oberhausen, München, Stuttgart, Frankfurt und auch in Esch/ Luxembourg.

Seit über zwei Jahrzehnten überzeugen die ursprünglich im Melodic Death Metal angesiedelten, mittlerweile stärker dem Modern Metal zuzurechnenden In Flames mit einer kreativen Konstanz, die beeindruckt. Ständig entwickeln sich die Schweden weiter, öffnen sich für neue Genres und Einflüsse. Diese so mutigen wie unvorhersehbaren Entwicklungen demonstrieren ihre zwölf Alben, von denen sie weltweit rund drei Millionen Einheiten verkaufen konnten. Dabei wächst ihr internationaler Ruf stetig: Ihr zehntes Werk „Sounds Of A Playground Fading“ erwies sich als ihr bis dato erfolgreichstes, stieg erstmals an die Spitze der deutschen Charts, notierte in den Top Ten Schwedens, Finnlands und Österreichs und konnte auch in England und den USA auf beachtliche Chart-Erfolge blicken. Damit verortete sich die Band trotz ihres progressiven Ansatzes auch im Mainstream und sensibilisierte immer mehr Menschen für die Klasse und Qualität ihres ausgezeichneten Metal-Sounds.

Die Anfänge von In Flames gehen zurück auf das Jahr 1990. Damals fühlte sich der Sänger, Schlagzeuger und Gitarrist Jesper Strömblad nicht mehr wohl mit dem Sound seiner angestammten Band Ceremonial Oath und gründete In Flames. Nach ersten Demos erschien 1994 das Debütalbum „Lunar Strain“, das einzige Album in Urbesetzung. Denn bereits zum Nachfolger „The Jester Race“ zeichnete sich etwas ab, das In Flames bis heute in Bewegung hält: Stetige Besetzungswechsel brachten immer neue Sound-Ansätze. Mittlerweile ist kein Gründungsmitglied mehr dabei. Die Kreativität der Band wird bestimmt von dem 1995 zunächst als Schlagzeuger, später als Gitarrist hinzugekommenen Björn Gelotte sowie dem Gitarristen und Sänger Anders Fridén. Ergänzt um drei weitere Musiker, loten sie die stilistische Vielfalt des Modern Metal immer wieder neu aus – und blicken weltweit gleichzeitig auf eine stetig wachsende Fangemeinde.

Seit einem Jahrzehnt zählen Five Finger Death Punch aus Los Angeles zu den Speerspitzen der amerikanischen Heavy Metal-Szene. Mit ihrer griffigen und angriffslustigen Melange aus brutal-krachigen Metal-Passagen und stimmungsvoll melodiösem Alternative Rock bedienen sie die Fans mit einem Sound, der den Zeitgeist repräsentiert und zugleich stark verwurzelt ist in den Traditionen des Heavy Metal.

Trotz ihrer kompromisslosen Härte gerieten ihre ersten drei Alben zum Erfolg und erhielten Gold-Auszeichnungen für jeweils mehr als 500.000 verkaufte Einheiten. Am bislang erfolgreichsten erwies sich jedoch ihr bislang letztes Album „Get Your Six“, das weltweit in die Top Ten der Albumcharts stieg. Die Band um Gitarrist und Gründer Zoltan Bathory, den ex-Ghost Machine-Frontmann Ivan Moody, den ehemaligen W.A.S.P.-Drummer Jeremy Spencer und zwei weiteren profilierten Musikern changiert gekonnt zwischen den melodiösen Momenten eines druckvollen Alternative Rock und der eruptiven Wut und temporeichen Brachialität zeitgenössischer Heavy Metal-Musik.

Neben Five Finger Death Punch und In Flames wird Of Mice and Men als Special Guest auftreten.

Live Nation In Cooperation with Wizard Promotions Presents

Five Finger Death Punch

& In Flames

Di. 21.11. Hamburg Barclaycard Arena

Mi. 22.11. Berlin Velodrom

Fr. 24.11. Oberhausen König-Pilsener-Arena

Mi. 29.11. München Olympiahalle

Sa. 02.12. Stuttgart Schleyerhalle

Di. 05.12. Esch sur Alzette/Lux Rockhal

Mi. 06.12. Frankfurt Festhalle

www.ticketmaster.de

Ticket Hotline: 01806 – 999 0000 (Mo-Fr 8-22 Uhr / Wochenende u. Feiertage 9-20 Uhr)

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

www.eventim.de

Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)


Veranstalter-Webseite:

www.livenation.de
facebook.com/livenationGSA twitter.com/livenationGSA

www.fivefingerdeathpunch.com

www.facebook.com/fivefingerdeathpunch

www.inflames.com

www.facebook.com/inflames

SAARMAGEDDON rockt das Saarland

Written on 26. Juni 2016   By   in Infotainment

landing-page-800x600

Das SAARMAGEDDON-Festival auf dem Messegelände/Saarbrücken geht am 29.07.2016 in die erste Runde.

Saarevent GmbH sind stolz POWERWOLF als Headliner für die erste Ausgabe dieses Festivals präsentieren zu können. Die saarländische Band hat in den letzten Jahren ihre Fanbase immer weiter ausgebaut und war mit ihren Alben stets auf Rang 1 in den einschlägigen Magazinen. Nach einer ausgiebigen  Hallen-Tournee im Herbst/Winter und im Frühjahr  mit vielen ausverkauften Shows, spielen POWERWOLF in diesem Jahr unter anderem auch auf dem Out & Loud Festival, Graspop, Elbriot, Rockavira, Rock im Revier und  auf vielen weiteren Festivals.

Dahinter scharen die australischen Hardrocker AIRBOURNE mit den Hufen, die schon seit Jahren auf weltweiten Headliner-Touren und auf Festivals wie Rock am Ring, Rock im Park oder Wacken für Begeisterungsstürme sorgen.

Außerdem sind die aus England kommenden SKINDRED mit ihrem aktuellen Album VOLUME, die auf unvergleichliche Art Metal mit Punk, Reggae und HipHop vereinen, die kalifornischen Thrash Metaller DEVIL DRIVER, die aktuell ein neues Album, TRUST NO ONE am Start haben, die Metal-Urgesteine ARMORED SAINT aus Pasadena, die deutschen Thrash Metal-Pioniere DESTRUCTION mit ihrem Album UNDER ATTACK und ihre Kollegen aus der Power-Metal-Fraktion RAGE mit dem Album THE DEVIL STRIKES AGAIN, die schwedischen Hardrocker BULLET und VALIENT THORR mit Southern Metal aus den USA mit an Bord.

RUNNING ORDER

12.00 – Doors Open
12.30 – 12.55: VALIENT THORR
13.10 – 13.40: BULLET
14.00 – 14.35: RAGE
14.55 – 15.40: ARMORED SAINT
16.05 – 16.50: DESTRUCTION
17.20 – 18:10: DEVILDRIVER
18.40 – 19.40: SKINDRED
20.10 – 21.15: AIRBOURNE
21.45 – 23.00: POWERWOLF

Tickets HIER

Amon Amarth erobern Luxembourg

Written on 24. Juni 2016   By   in Infotainment

DSC_8452

2016 wird das Amon Amarth-Jahr, daran kann nun kein Zweifel mehr bestehen: Nach dem Coup mit ihrem 10. Album „Jomsviking“, das sich auf Anhieb auf Platz #1 der deutschen Albumcharts platzierte und das vielleicht beste Material enthält, das Sänger Johan Hegg und seine Mitstreiter je abgeliefert haben, bestätigten die Schweden nun auch eine gigantische Welttour, die in Deutschland unter dem Titel „The Return Of The Vikings“ firmiert.

Im Oktober und November sind Amon Amarth dabei in Oberhausen, Hamburg, Offenbach, München und Geiselwind zu Gast – weitere Termine sollen demnächst noch folgen.

Tickets HIER

Auf ihrer Welttour machten die Nordmänner am 21.06.2016 auch Halt im Club der Rockhal, Esch/Alzette Luxembourg

DSC_8461

Fotos HIER

%d Bloggern gefällt das: