DaNoize Pics-n-Arts

Amon Amarth erobern Luxembourg

Written on 24. Juni 2016   By   in Infotainment

DSC_8452

2016 wird das Amon Amarth-Jahr, daran kann nun kein Zweifel mehr bestehen: Nach dem Coup mit ihrem 10. Album „Jomsviking“, das sich auf Anhieb auf Platz #1 der deutschen Albumcharts platzierte und das vielleicht beste Material enthält, das Sänger Johan Hegg und seine Mitstreiter je abgeliefert haben, bestätigten die Schweden nun auch eine gigantische Welttour, die in Deutschland unter dem Titel „The Return Of The Vikings“ firmiert.

Im Oktober und November sind Amon Amarth dabei in Oberhausen, Hamburg, Offenbach, München und Geiselwind zu Gast – weitere Termine sollen demnächst noch folgen.

Tickets HIER

Auf ihrer Welttour machten die Nordmänner am 21.06.2016 auch Halt im Club der Rockhal, Esch/Alzette Luxembourg

DSC_8461

Fotos HIER

Megadeth zu Gast in der Rockhal, Esch/Alzette

Written on   By   in Infotainment

DSC_8008

Erstmals seit ihrem umjubelten Auftritt auf dem Wacken Open Air 2014 touren Megadeth aktuell wieder in Europa. Die Begründer des Thrash Metal haben im Rahmen ihrer Dystopia World Tour fünf Termine in Deutschland bestätigt, um ihr am 22. Januar 2016 erschienenes Album „Dystopia“  live vorzustellen. Die „Dystopia World Tour 2016“ ist die erste komplette Headliner-Tournee der Band in Deutschland seit der „Tour Of Duty“ vor acht Jahren und der Tour im Vorprogramm von Judas Priest 2009 zusammen mit Testament.

Seit der Gründung 1983 gelten Megadeth zusammen mit Metallica, Slayer und Anthrax als Mitbegründer des Thrash Metal. Das Debüt „Killing Is My Business… And Business Is Good!” aus demselben Jahr wurde kürzlich von dem US-Sender VH1 als bestes Thrash Metal-Debüt-Album aller Zeiten ausgezeichnet. Bis heute hat die Band um Sänger/Gitarrist Dave Mustaine weltweit mehr als 38 Millionen Alben verkauft. Megadeth wurden 11 Mal für den Grammy nominiert, 5 Alben hintereinander erhielten in den USA Platin, einschließlich des 1992 erschienenen und über 2 Millionen Mal verkauften Klassikers „Countdown To Extinction“.

Mit „Dystopia“ veröffentlichten Megadeth am 22. Januar ihr mittlerweile 15. Studioalbum, das in Nashville/Tennessee zusammen mit Produzent Toby Wright (u.a. Kiss, Korn, Alice In Chains, Sevendust) und Band-Boss Dave Mustaine aufgenommen und von Josh Wilbur gemischt (u.a. Lamb Of God, Gojira, Avenged Sevenfold) wurde.

Erstmals seit vielen Jahren hat Mustaine eine neue Besetzung angeheuert: Neben dem langjährigen Bassisten David “Junior” Ellefson wurde „Dystopia“ von den neuen Mitgliedern Kiko Loureiro (Angra) an der Gitarre und Schlagzeuger Chris Adler (Lamb Of God) eingespielt. Das Ergebnis markiert die Rückkehr zu alter Stärke. Gleichzeitig strotzt das Album vor frischen Ideen und einem wahren Schwall an kreativer Energie.
„Dystopia“ ist ein weiterer Megadeth-Meilenstein, mit dem unverkennbaren Markenzeichen von Dave Mustaine: einzigartiges und vertracktes Songwriting, blitzartige Riffs von harmonischer Genauigkeit, mit denen die Band auch weiterhin in härtere Gefilde vorstößt. Und so ist der Meister auch dieses Mal äußerst zufrieden mit dem Ergebnis: „Da ist gerade eine Begeisterung in mir, die ich seit einer sehr langen Zeit nicht mehr gefühlt habe”, verkündet Dave Mustaine zum neuen Album, das vom angesehenen Online-Magazin „Loudwire“ zu den 30 am meisten erwarteten Rock- und Metal-Alben des Jahres 2016 gezählt wird.

Und am 16.06.2016 machte Megadeth auch einen Stop in der Rockhal, Esch/Alzette in Luxembourg

Fotos HIER

Amorphis @ Kulturfabrik Fotos online

Written on 29. März 2016   By   in Infotainment

DSC_2840

 

Eben erst mit NIGHTWISH unterwegs  – jetzt als Headliner auf großer Tour.

AMORPHIS konnten in der Vergangenheit durchaus überzeugen und einige neue Fans dazu gewinnen, wodurch sie jetzt als Headliner touren. Mit dabei waren Textures aus Holland und Poem aus Griechenland.

Und wie schon auf der NIGHTWISH-Tour, so machten die Finnen auch jetzt wieder im luxemburgischen Esch-sur-Alzette Station.

Am Sonntag jedoch nicht in der Belval Rockhal, sondern in der Kulturfabrik, die durch ihren ganz eigenen Charme punkten konnte.

FOTOS HIER

AVANTASIA – Ghostlights Tour 2016

Written on 13. März 2016   By   in Infotainment

AVANTASIA

1000x1000

Das Original ist zurück! Edguy-Frontmann Tobias Sammet befand sich wieder im Studio, um ein neues AVANTASIA-Kapitel zu schreiben. Das bereits erhältliche Nachfolge-Album des 2013 erschienenen Werks „The Mystery Of Time“ (in den Albumcharts in 16 Ländern Europas, Asiens und Amerikas, ua #2 in Deutschland) heißt „GHOSTLIGHTS“ und ist Anfang 2016 erschienen. Im März 2016 fällt dann der Startschuss zur GHOSTLIGHTS WORLD TOUR.

Tobias Sammet: „Die letzten Monate waren sehr intensiv. Ich habe viele Tage und Nächte an neuen Songs und dem textlichen Konzept gefeilt. In solchen Kreativ-Phasen abseits der Öffentlichkeit fühlt man sich zwar manchmal wie ein Einsiedler, aber das entstehende Material entschädigt für jede Minute Arbeit im stillen Kämmerlein. Die Songs sind sowohl bombastisch als auch dynamisch, und trotz des Abwechslungsreichtums klingt alles wie aus einem Guss und vor allem zu jeder Zeit nach AVANTASIA! Beim Komponieren wird mir immer wieder bewusst, wie inspirierend alleine der Gedanke daran ist, ein neues Album mit so vielen hochkarätigen Sängern und Instrumentalisten zu machen.

Sobald das Album in den Läden steht, gehen wir mit AVANTASIA auch wieder auf Tour! Ich hatte damals nach der letzten Show natürlich insgeheim gehofft, dass wir nochmal eine Tour machen würden, aber ich hätte nicht im Traum daran gedacht, dass das alles schon wenige Jahre später passieren würde; schließlich haben alle Beteiligten ihre eigenen Bands, Projekte und Verpflichtungen, und es ist schwierig, einen geeigneten Zeitraum für so ein Unterfangen zu finden. Wie auch immer, ab März sind wir am Start! Wir werden mindestens drei Stunden spielen und sind fest entschlossen, die größte AVANTASIA-Show aller Zeiten auf die Bühne zu bringen. Die Setlist wird alle Phasen von AVANTASIA abdecken, von ‚The Metal Opera‘ bis zum ‚Ghostlights‘-Album!“

Der Startschuss zur Welttour fiel am 4. März 2016 in Berlin. Es wird die bislang größte AVANTASIA-Tour aller Zeiten, bei den Hallenshows wird die Allstar-Truppe 3-Stunden-Sets spielen, um allen Phasen der Bandgeschichte von „The Metal Opera“ bis „Ghostlights“ – und allen Alben dazwischen – gerecht zu werden.

Für Updates und News tragt Euch unter www.avantasia.net in die Mailing-Liste ein. Infos auch unter www.facebook.com/avantasia

Tickets gibt es ab sofort bei allen bekannten VVK-Stellen, unter www.avantasia.net, www.metaltix.de

On Tour:

04.03.2016 Berlin (Huxley’s)

05.03.2016 Hamburg (Große Freiheit)

06.03.2016 Bremen (Aladin)

08.03.2016 London (The Forum)

09.03.2016 Paris (Le Trianon)

11.03.2016 Barcelona (Razzmatazz 1)

12.03.2016 Madrid (La Riviera)

13.03.2016 Madrid (La Riviera)

15.03.2016 Frankfurt-Langen (Stadthalle)

16.03.2016 Prague (Forum Karlin)

18.03.2016 Kaufbeuren (All-Karthalle)

19.03.2016 Bamberg (Brose-Arena)

20.03.2016 Oberhausen (Turbinenhalle)

22.03.2016 Milan (Alcatraz)

24.03.2016 Pratteln (Z7)

25.03.2016 Pratteln (Z7)

27.03.2016 Banska Bystrica (Ice Stadium)

28.03.2016 Bratislava (Sportshall)

29.03.2016 Tröpolach (Full Metal Mountain Festival)

31.03.2016 Saarbrücken (Saarlandhalle)

01.04.2016 Ludwigsburg (Arena)

02.04.2016 Fulda (Esperantohalle)

04.04.2016 Budapest (Barba Negra Music Club)

06.04.2016 Moscow (Arena Moscow)

09.04.2016 Tokyo (Shinagawa Prince stellar Ball)

11.04.2016 Anaheim, CA (House Of Blues)

13.04.2016 Toronto, ON (Queen Elizabeth Theater)

15.04.2016 New York, NY (Playstation Theater)

18.04.2016 San Jose (Peppers)

20.04.2016 Santiago De Chile (Teatro Caupolican)

24.04.2016 Sao Paulo (Espaco Das Americas)

06.06.2016 Sölvesborg (Sweden Rock Festival)

01.07.2016 Helsinki (Tuska Festival)

06.07.2016 Ballenstedt (Rockharz Open Air)

AMORPHIS – Europa Tour 2016

Written on   By   in Infotainment

AMORPHIS

band1

Seit über 20 Jahren erobert die berühmte Melancholic Dark Rock/Metal Band Amorphis aus Finnland nun schon die Welt und schafft es trotz dieser langen Zeit immer noch, die Menge zu begeistern und neue Maßstäbe zu setzen.

Nachdem sich die Band Violent Solution auflöste, gründeten die Mitglieder Jan Rechberger, Esa Holopainen, Tomi Koivusaari gemeinsam mit Olli-Pekka Laine im Jahre 1990 die Band Amorphis. 

Im Januar 1991 wurde das Demo „Disment Of Soul“ aufgenommen, das bereits im Sommer 1991 ausverkauft war.

Nach einigen Konzerten wurde 1992 ihr Debütalbum „The Karelian Isthmus“ (Info | Shop) aufgenommen und im November veröffentlicht. Das nachfolgende Album „Tales From The Thousand Lakes“ (Info) wurde 1994 herausgebracht. Im selben Jahr spielte die Band zum ersten Mal in den USA. 

Mit ihrem Album „Elegy“ (1996, Info | Shop) schaffte es Amorphis zum ersten Mal in die Top 10 der finnischen Charts. 

Das vierte Studioalbum „Tuonela“ (Info) wurde 1999 veröffentlicht, sowohl das Album, als auch die zugehörige Single „Divinity“ erreichten die Top 10 in Finnland.

Im Jahre 2001 erreichte das Album „Am Universum“ (Info | Shop) Platz 4 in den finnischen Charts, während die Single „Alone“ es sogar auf Platz 1 schaffte. 2002 erschien „Kuusamo“, das einzige Werk auf finnisch.

Das folgende Album „Far From The Sun“ (Info | Shop) wurde von Amorphis selbst aufgenommen und produziert. „Far From The Sun“ wurde 2003 in Europa, jedoch erst ein Jahr später in den Vereinigten Staaten veröffentlicht.

Das Album „Eclipse“ (Info | Shop) wurde 2005 aufgenommen und erschien 2006 via Nuclear Blast. „Eclipse“ und die dazugehörende Single „House Of Sleep“ erreichten in Finnland Platz 1 der Charts.

Die gleichnamige Single zu dem Album „Silent Waters“ (2007, Info | Shop), stieg auf Platz 2 der finnischen Charts ein.

Die Alben „Silent Waters“ und „Eclipse“ brachten im Februar 2008 Amorphis die ersten goldenen Schallplatten, aufgrund von über 15.000 verkaufte Exemplare in Finnland, ein. 

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung von „Skyforger“ (2009, Info | Shop), erschien „The Beginning Of Times“ (Info | Shop) das bisher aktuellste Album von Amorphis. Das Album wurde von Mikko Karmila gemischt, der der Band schon seit dem ersten Album zur Seite stand.

2013 brachten  AMORPHIS ihr elftes Machwerk namens „Circle“ (Info) zur Welt. Die insgesamt neun Stücke, die auf „Circle“ enthalten sind, beweisen einmal mehr die Fähigkeit der Musiker, neue und etablierte Aspekte miteinander zu verbinden.

Zum erscheinenden Meisterwerk »Under The Red Cloud« (Info | Shop) kommentiert Esa Holopainen: „Die Songs enthalten viele Details, aber jede Note und jedes Element passen perfekt zusammen, sodass das Ergebnis extrem hart und melodisch geworden ist. Alles was ich sagen kann, ist, dass »Under The Red Cloud« in meinen persönlichen Top 3-AMORPHIS-Alben sein wird, die wir jemals gemacht haben.“

On Tour 2016:

04.03.2016 Hannover (Capitol)

05.03.2016 Copenhagen (Amager Bi)

06.03.2016 Stockholm (Debaster Strand)

08.03.2016 Gothenburg (Sticky Fingers)

09.03.2016 Oslo (Vulkan Arena)

10.03.2016 Drammen (Union Scene)

11.03.2016 Bergen (USF)

12.03.2016 Haugesund (Byscenen)

14.03.2016 Aarhus (Voxhall)

15.03.2016 Hamburg (Gruenspan)

17.03.2016 Tilburg (O13)

18.03.2016 Bristol (Fleece)

19.03.2016 Manchester (Sound Control)

20.03.2016 Dublin (Button Factory)

22.03.2016 Wolverhampton (Slade Rooms)

23.03.2016 London (o2 Academy Islington)

24.03.2016 Glasgow (Cathouse)

25.03.2016 Nottingham (Rescue Rooms)

26.03.2016 Paris (Le Petit Bain)

27.03.2016 Esch Sur Alzette (Kulturfabrik)

Ein Urgestein hat uns verlassen…

Written on 29. Dezember 2015   By   in Infotainment

…und ab heute wird’s im Himmel laut!

Statement Motörhead vom 29.12.2015

DSC_2345.png

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely aggressive cancer. He had learnt of the disease on December 26th, and was at home, sitting in front of his favorite video game from The Rainbow which had recently made its way down the street, with his family.

We cannot begin to express our shock and sadness, there aren’t words.

We will say more in the coming days, but for now, please…play Motörhead loud, play Hawkwind loud, play Lemmy’s music LOUD.
Have a drink or few.

Share stories.

Celebrate the LIFE this lovely, wonderful man celebrated so vibrantly himself.

HE WOULD WANT EXACTLY THAT.

Ian ‘Lemmy’ Kilmister

1945 -2015

Born to lose, lived to win.

Please feel free to post your condolences, well wishes and memories on our official tribute page:

https://www.facebook.com/lemmykilmisterforlife

%d Bloggern gefällt das: